Direkt zum Hauptinhalt
 

Kontakt

Marco Da Forno
Consultant
GS1 Consulting

Tel. +41 58 800 73 26
Fax +41 58 800 73 99
E-Mail

 

 

Kontakt

Domenic Schneider
Sr. Business Development Manager
GS1 System

T +41 58 800 72 36
F +41 58 800 72 99
E-Mail

Stammdaten auf Basis von GS1

In der Datenverarbeitung werden Grunddaten für alle Produkte, Erzeugnisstrukturen oder Stücklisten, gesammelt und vorgehalten. Standardisierung und Aktualität sind die Herausforderungen, die ein Unternehmen heute tagtäglich bewältigen muss, um auf dem globalen Markt erfolgreich zu sein. Stammdaten und Stammdatenpflege bilden das Fundament für eine zweckgerichtete Analyse und erfolgreiches Handeln.
 

Vollständige, korrekte, aktuelle und eindeutige Angaben zu Produkten sind Voraussetzung für einen optimalen Vertrieb. Produkte sind jedoch nicht das Einzige, was in der Supply Chain eindeutig identifiziert werden muss: Für echte Transparenz benötigen z.B. auch Lokationen, Container, Anlage- und Vermögensgegenstände eine Auszeichnung mit GS1 Standards.

Normierte Stammdaten stellen wichtige Voraussetzungen für nahtlose Prozesse in der Supply Chain dar. Schliesslich waren, sind und werden Stammdaten weiterhin die Basis für den elektronischen Handel und den Austausch von Transaktions- und Ereignisdaten sein. Der Anteil des elektronischen Handels nimmt laufend zu und damit auch die Bedeutung gut gepflegter Stammdaten.

Stammdaten sind Gold wert. Sie vereinfachen viele logistische Prozesse, indem die richtigen Informationen zu Produkten übermittelt werden und sich damit nachgelagerte Prozesse automatisieren lassen. Stammdaten dienen der Information, dem Schutz vor Täuschung, der Gesundheit und Sicherheit. Sie sind echtes Kapital, das insbesondere in elektronischen Prozessen, in der Automatisierung und im Internet immer wichtiger wird. 

Stammdaten für Konsumenten

Im B2C-Bereich nehmen der Gesetzgeber, Standardisierungsinstitutionen und Label-Organisationen auf Stammdateninhalte Einfluss und schreiben oftmals vor, welche Daten die Unternehmen den Konsumenten zur Verfügung stellen müssen. Neben Angaben auf Produktverpackungen oder am Verkaufsregal spielen Informationen im Internet zunehmend eine wichtige Rolle und werden teilweise bereits heute vom Gesetzgeber verlangt. Deshalb werden Stammdatennetzwerke wie das Global Data Synchronisation Network (GDSN) und nationale Lösungen wie trustbox für den Lebensmittelbereich immer wichtiger.