Direkt zum Hauptinhalt
 

Kontakt

GS1 System

T +41 58 800 72 00
F +41 58 800 72 99
E-Mail

Lebensmittel

Warenbewirtschaftung, Rückverfolgbarkeit und Transparenz sind wichtige Anliegen der modernen Lebensmittelindustrie, die ohne Standards und einheitliche Prozesse nicht zu bewältigen sind.

1974 wurde erstmals eine Packung Kaugummi des Herstellers Wrigley gescannt. Der Universal Product Code (UPC) hat den Checkout-Prozess an Supermarktkassen wesentlich vereinfacht. 1976 zog der europäische Detailhandel nach und führte den EAN-Code (European Article Number) ein. Heute treten Organisationen weltweit unter dem Begriff Global Standards One (GS1) auf. Der Strichcode (EAN-13) spart Zeit und Geld und sorgt für Ordnung.

In der Logistik ermöglicht das GS1 Identifikationssystem die Analyse aller Warenbewegungen, unterstützt die Optimierung der Lagerhaltung und Echtzeit-Inventur und vereinfacht Bestellabläufe. Für die Auszeichnung von Handels- und Transporteinheiten werden dedizierte GS1 Strichcodes verwendet. Mit Hilfe von sogenannten Application-Identifier können neben der eindeutigen Identifikationsnummer beispielsweise auch eine Chargennummer und ein Mindesthaltbarkeitsdatum verschlüsselt werden.

Nicht nur die physische Welt profitiert vom GS1 System. Im elektronischen Datenaustausch werden GS1 Schlüssel als weltweit eindeutige Referenzen eingesetzt. In den GS1 eCom Nachrichten werden Geschäftspartner mit der Globalen Lokationsnummer (GLN) und Produkte mit der Globalen Artikelnummer (GTIN) eindeutig identifiziert. Am meisten verbreitet sind in der Lebensmittelbranche die GS1 EANCOM-Nachrichten. Insbesondere die Bestellung ORDERS, der Lieferavis DESADV und die Rechnung INVOIC sind heute nicht mehr wegzudenken.

Aber die Supply Chain geht weiter als nur bis zur Ladenkasse. Auch den erhöhten Bedürfnissen moderner Konsumenten nach mehr Transparenz, z.B. nach Herkunft und Zusammensetzung von Lebensmitteln, wird das GS1 System gerecht. So basiert der Service fTRACE zur chargengenauen, lückenlosen Nach- und Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln auf GS1 Standards. Mit der Datenbanklösung trustbox können die vom Gesetzgeber geforderten Deklarationspflichten erfüllt und Produktinformationen zwischen Unternehmen ausgetauscht sowie dem Konsumenten zur Verfügung gestellt werden. So erhalten alle Beteiligten die benötigten oder gewünschten Informationen.

Egal ob Sie Ihr Produktsortiment gezielt nach den Kundenwünschen ausrichten möchten, Ihre Lieferprozesse optimieren, auf elektronische Rechnung umstellen oder ganz neu ins E-Business starten, wir unterstützen Sie von der Beratung bis zur Umsetzung mit GS1 Standards und deren Werkzeug.