Direkt zum Hauptinhalt
 

Kontakt

Dr. Raphael Pfarrer
Director GS1 Consulting  

T +41 58 800 70 47
E-Mail

Konsumgüter – Zulieferer, Hersteller, Handel, Dienstleister

GS1 Standards wurden ursprünglich für Hersteller und Händler im Konsumgüter- und Lebensmittelbereich entwickelt, um die Warenverteilung zu optimieren. Auch wenn die Standards heute in den unterschiedlichsten Branchen zum Tragen kommen, bildet der Konsumgüterbereich immer noch die grösste und intensivste Nutzergruppe.

Eine ganzheitliche Sicht auf die Wertschöpfungskette von Waren und Dienstleistungen erleichtert den Aufbau und die Verwaltung integrierter Prozesse - von der Rohstoffbeschaffung, über die Verarbeitung und Veredelung bis hin zum Endverbraucher. In zunehmend kompetitiven Märkten müssen Unternehmen alle Prozesse entlang der Wertschöpfungskette aktiv gestalten und optimieren, um konkurrenzfähig zu bleiben.

Die Wertschöpfungsketten, zunehmend auch Wertschöpfungsnetzwerke von Konsumgütern sind komplex. Sie reichen von Zulieferern, über verschiedenste Dienstleister und Hersteller, hin zu Gross-, Detail- und Fachhandel. Auch die nachgelagerten Prozesse, wie Wiederverwertung und Recycling sind ein wichtiger Teil in der ganzheitlichen Betrachtung einer Wertschöpfungskette.

Im gesamten Netzwerk stehen die gleichen Ziele im Vordergrund:

  1. Attraktive, gute Produkte und Sortimente
  2. Qualität, Produkt- und Prozesssicherheit
  3. Hohe Verfügbarkeit
  4. Effektive, effiziente und kostengünstige Prozesse
  5. Möglichst geringe Verschwendung von Ressourcen
  6. Automatisierte Daten
  7. Fälschungssicherheit

Im weltweiten Netzwerk von GS1 und ECR mit rund 1,8 Mio. Unternehmen werden Standards, Prozessmodelle und Lösungen entwickelt und durch die nationalen GS1 Organisationen verbreitet. Fokussiert wird dabei auf den Einzelhandel (Retail), der alle am Wertschöpfungsnetzwerk von Konsumgütern Beteiligten beinhaltet.

Auch für GS1 Schweiz ist dieses Netzwerk von zentraler Bedeutung. Rund 2/3 aller 5'500 GS1 Schweiz Mitglieder gehören der Konsumgüterbranche an. Dementsprechend bewirtschaftet GS1 Schweiz dieses Netzwerk intensiv. GS1 bietet spezialisierte Gremien, publiziert Empfehlungen und Studien, betreibt Arbeitsgruppen und bietet professionelle Beratung und Trainings an.

Unser Themenspektrum 

  • GS1 Standards und Empfehlungen
  • Logistikstandards und Empfehlungen
  • Supply Chain Management
  • Customer Journey und Category Management

Unsere Prozesse und Standards eignen sich auch bestens für Unternehmen, welche in den digitalen Märkten aktiv sind und Marktplätze. Die grössten Marktplayer wie Amazon und Alibaba nutzen konsequent unsere Standards und Produkte. Hintergrund ist der hohe Automatisierungsgrad in der Prozesssteuerung und die existenzielle Bedeutung global eindeutiger Identifikation und einwandfreier (Stamm-)Daten.

Zukunftsorientierte und erfolgreiche Handels- und Konsumgüterunternehmen setzen auf unsere Produkte, Lösungen und Dienstleistungen.